Die Spiele
der letzten 14 Tage
Herren Landesliga:

Westliga:


Herren Landeseliga

Pl. Team Sp. S N Körbe P
1 SVO IBK 10 9 1
+442
19
2 TI IBK 10 9 1
+141
19
3 USI Bulls 10 5 5
+88
15
4 TU Schwaz 10 5 5
-91
14
5 Fulpmes 10 2 8
-291
12
6 SVO Juniors 10 0 10
-289
10
WL 
HLL - Silverminers chancenlos gegen USIZURÜCK

HLL – Silverminers bei Bulls chancenlos

Mit nur sechs Mann – Adem Arslan, Bernhard „Faxe“ Kaufmann, Manuel Turri, Mateja Gajic, Thomas Pircher und Yakup Alici – traten die Silverminers heute in der Höhle der Bullen am Innsbrucker USI an. Der Vorjahresmeister hatte allerdings mit der Schwazer Rumpftruppe keine Mühen und gewann am Ende ohne zu glänzen klar mit 86:53.

Nach dem klaren 47:96 im Hinspiel in der Schwazer Schulhalle waren die Erwartungen der vom Krankheitsteufel verfolgten Silverminers nicht hoch. Schon vor Spielbeginn blickte Spielertrainer Bernhard Kaufmann hüstelnd und sichtlich selbst noch nicht fit auf die volle Bank der USI Bulls. Sein Gegenüber Lukas Bertsch konnte aus den Vollen schöpfen und setzte außer sich selbst alle elf Spieler ein.

Bereits nach wenigen Sekunden konnten die Bulls klar in Führung gehen und bauten diese zu einem 17:08 Vorsprung aus, ehe die Silverminers aus einer ambitionierten Zonenverteidigung auch nach vorne Akzente setzen und den Rückstand mit 21:15 nach dem ersten Viertel noch im Rahmen halten konnten. Im zweiten Viertel zündeten die Bulls dann so richtig den Turbo. Nach 2 Punkten der Silverminers aus Freiwürfen zu Beginn scorten fünf Minuten lang nur noch die Gastgeber und bauten die Führung auf 33:17 aus. Insgesamt gelangen den Schwazern in diesem Viertel nur zwei Punkte aus dem Spiel und vier weitere von der Freiwurflinie. Die Bulls konnten sich in dieser Phase gut auf die Zonenverteidigung einstellen. Gab es doch einmal kein Durchkommen konnten in diesem Viertel drei der insgesamt sieben Treffer von jenseits der Dreier-Linie versenkt werden. So gingen zwölf muntere Bullen mit 50:23 gegen sechs erschöpfte Miners in die Pause.

Die beiden letzten Viertel verliefen dann wieder etwas ausgeglichener und gingen mit 15:11 bzw. 21:19 an das USI Team. Ein noch höherer Ausgang dieses Spiels wurde durch überraschend gut durchhaltende Silverminers verhindert, die durch viele Fouls der Bullen einige Verschnaufpausen bekamen. Insgesamt stand es in dieser Wertung am Ende 22:10 für die Bullen. Ein weiterer Faktor war sicherlich auch das fröhliche Durchwechseln der Bullen bei denen bis auf Bertsch der nicht spielte und Dupper der ausfoulte alle Spieler scorten.

Am Ende war es ein verdienter klarer Sieg starker Bullen und eine ambitionierte Leistung der geschwächten Silverminers die immerhin das Ergebnis vom Hinspiel toppen konnten.

An den nächsten beiden Samstagen warten auf die Silverminers zwei Spiele in der Osthalle! Bereits am 31.01. sind ab 19:15 Uhr die Feldkirch Baskets zu Gast, bevor es dann am 07.02 ab 20:00 Uhr im Schlagerspiel gegen die SVO Juniors um den Einzug ins Play Off der Tiroler Landesliga geht. Fans are welcome!

 

Für die Miners spielten:

Thomas Pircher, 18 (2/2 FW)
Adem Arslan, 15 (1 3er, 2/4 FW)
Mateja Gajic, 7 (1 3er, 2/2 FW)
Bernhard Kaufmann, 7 (3/7 FW)
Manuel Turri, 6 (4/6 FW)
Yakup Alici



geschrieben am 27.01.15 von Michi


Nächste Spiele

21.07.17-11.08.17

21.07.17-21.09.17


UNSERE PARTNER: