Die Spiele
der letzten 14 Tage
Herren Landesliga:

Westliga:


Herren Landeseliga

Pl. Team Sp. S N Körbe P
1 SVO IBK 10 9 1
+442
19
2 TI IBK 10 9 1
+141
19
3 USI Bulls 10 5 5
+88
15
4 TU Schwaz 10 5 5
-91
14
5 Fulpmes 10 2 8
-291
12
6 SVO Juniors 10 0 10
-289
10
WL 
HLL - Zweiter Sieg bei den SVO JuniorsZURÜCK

Zweiter Sieg für die Miners

Gegen das junge Team der SVO Juniors gelang es den Silverminers nach einem packenden Duell, das erst in der Schlussminute entschieden wurde, als Sieger vom Feld zu gehn.
56:57 lautet der denkbar knappe Entstand in Innsbruck.

Das erste Viertel startete ausgeglichen mit Punkten auf beiden Seiten des Feldes in der Halle am Adolf Pichler Platz. Nach einigen Minuten konnten sich die Miners eine leichte Führung herausspielen und hielten diese bis zum ersten Mal der Buzzer ertönte.

Beim Stand von 14:17 ging es in den zweiten Spielabschnitt. Hier wurde nun von beiden Teams der Fokus in der Verteidigung verstärkt so kam es kaum noch zu einfachen Punkten. Auf Seiten der Schwazer gesellte sich auch noch eine schwache Freiwurfquote (0/6) hinzu und somit ging es nach punktearmen 10 Minuten mit einem 24:27 Stand in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel wollte der offensive Motor weiterhin nicht warmlaufen. Einfache Korbleger und offene Würfe fanden regelmäßig nicht ihr Ziel, dennoch gelang es den Miners ihre Führung leicht auszubauen und somit stand es vor dem letzten Viertel 33:38.

Doch wer dachte dass die Schwazer hier nun locker zum Sieg cruisen würden der hatte sich getäuscht. Topmotiviert starteten die jungen Innsbrucker ihre Aufholjagd und schafften es nach 37 gespielten Minuten erstmals in Front zu liegen.

Beim Stand von 56:54 und 25 Sekunden auf der Uhr hatten die SVO Juniors die Chance den Sack zu zu machen. Den Silverminers gelang es aber die Innsbrucker beim Einwurf zu einem Turnover zu zwingen und somit hatte man das Spiel in der eigenen Hand.

Nun schlug die große Stunde des bis dahin punktelosen Nemanja Gajic. 6 Sekunden vor Ablauf der Shotclock zeigte er keine Nerven und verwandelte den Dreier zum Sieg. Ein letzter Wurfversuch der Gastgeber konnte vereitelt werden und somit endete das Spiel mit 56:57 für die Miners.

 

Für die Schwazer spielten:

Mateja Gajic 16 Pkt (2 Dreier)
Adem Arslan 15 Pkt
Thomas Pirchner 9 Pkt
Bernhard Kaufmann 8 Pkt
Manuel Turri 6 Pkt (1 Dreier)
Nemanja Gajic 3 Pkt (1 Dreier)
Darko Zdravkovic
Yakub Alici
David Veith

Ibrahim Durmuscelebi

Bericht von Mateja Gajic


geschrieben am 05.12.14 von Michi


Nächste Spiele

25.04.17-16.05.17

25.04.17-26.06.17


UNSERE PARTNER: