Die Spiele
der letzten 14 Tage
Herren Landesliga:

Westliga:


Herren Landeseliga

Pl. Team Sp. S N Körbe P
1 SVO IBK 10 9 1
+442
19
2 TI IBK 10 9 1
+141
19
3 USI Bulls 10 5 5
+88
15
4 TU Schwaz 10 5 5
-91
14
5 Fulpmes 10 2 8
-291
12
6 SVO Juniors 10 0 10
-289
10
WL 
Die Silverminers 2.BL 2012/13 Part VI – The Gsiberger BrainZURÜCK

Schön, dass es doch einigen aufgefallen ist, dass im Artikel gestern ein ganz besonderer Vorarlberger gefehlt hat. Vergessen haben wir ihn natürlich nicht, wir wollen euch aber unseren Point Guard Toni Jakupi gesondert vorstellen. Toni leitet seit letzter Saison auf dieser Position die Geschicke am Feld der Miners. War es in der Vorsaison noch Frank Fortunat, wird ihm heuer aber Elmir Medunjanin zur Seite stehen.


Wie das im Bundesliga Team der Silverminers heuer so üblich ist, gehört man mit 26 Jahren schon zu den ganz alten Hasen und Routiniers des Teams. Bei kaum einem trifft das so sehr zu wie bei Toni Jakupi, der vor seiner Zeit als Miner schon im Feldkircher Dress wertvolle Erfahrungen sammelte, unter anderem auch in der Bundesliga. So steht auf seinem Stärken-Konto Sicherheit ganz weit oben: Sicherheit am Ball, Sicherheit im Spielaufbau und Sicherheit in wichtigen Situationen an der Freiwurflinie.Durch seine Stärke am Ball ist er nur schwar davon zu trennen und oft nur durch Fouls zu stoppen. Der klare Spielaufbau bringt die nötige Stabilittät in die Mannschaft und wichtige Ruhe in die Offense. Durch die lange Erfahrung und die Fähigkeit die Defense zu lesen lassen Toni aber nicht nur die richtigen Pässe spielen. Gerne wird auch mal eine Unachtsam der Gegner für einen kaltschneutzigen Move zum Korb ausgenützt, so kam Toni auch in Salzburg zu seinen durchschnittlichen fünf Punkten.

 Gerade für die jungen – oder besser gesagt noch jüngeren – Spieler im Dress der Silverminers wird Toni dieses Jahr damit eine wichtige Führungspersönlichkeit, gerade auch in Mentaler Hinsicht, werden. Genau das ist auch die Erwartung von Coack K. an ihn für das morgige Heimspiel gegen UKJ Hypo Mistelbach(13.10., 18:00 Uhr, Osthalle Schwaz). „Toni soll wieder den jungen Spielern mit Rat und Tat zur Seite stehen, die nötige Ruhe in Team und Spiel bringt und dazu beitragen, dass auch bei dem zu erwartenden großen Rückstand alle zusammenhalten und so wie gegen Salzburg um jeden Ball kämpfen.“ Das Ziel für morgen kann aber bei allem Vertrauen in die motivierte junge Silverminers Mannschaft nur sein, die Mistelbacher so gut wie möglich und so oft wie möglich zu ärgern! Alles andere als eine klare Niederlage wäre schon eine weitere positive und sensationelle Überraschung! Let’s go Miners! - MiG


geschrieben am 12.10.12 von djma


Nächste Spiele

25.06.18-16.07.18

25.06.18-26.08.18


UNSERE PARTNER: