Die Spiele
der letzten 14 Tage
Herren Landesliga:

Westliga:


Herren Landeseliga

Pl. Team Sp. S N Körbe P
1 SVO IBK 10 9 1
+442
19
2 TI IBK 10 9 1
+141
19
3 USI Bulls 10 5 5
+88
15
4 TU Schwaz 10 5 5
-91
14
5 Fulpmes 10 2 8
-291
12
6 SVO Juniors 10 0 10
-289
10
WL 
Silverminers sichern sich Heimrecht in Playoffs mit Derbysieg!ZURÜCK

Die TU Silverminers Schwaz gewinnen in einer wahren Defensivschlacht mit 67:60 (38:36). Die Schwazer Basketballer sichern sich dadurch und durch die Niederlage der Salzburger in Dornbirn schon vor der letzten Runde den 2. Platz und das Heimrecht in den Playoffspielen.

Beide Mannschaften müssen wichtige Spieler vorgeben. Bei Innsbruck fehlen Liener und Lux und auf Seiten der Schwazer fehlen Bainschab und Bogeljic. SVO/BRG findet den besseren Start ins Spiel und führen nach nur 7 Minuten bereits 9:17. Doch die Schwazer kämpfen sich zurück und beginnen den 2. Spielabschnitt mit einem 14:4 Run.

Gerade als das Silverminers Spiel ins Laufen gerät überknöchelt Center Josef Spiegl und verbringt den Rest des Spiels auf der Bank. Für ihn springt Jungvater Wolfgang Aigner in die Presche und feiert mit 7 Punkten und 12 Rebounds ein erfolgreiches Comeback. Als Topscorer erweist sich "Mr. Verlässlichkeit" Renan Ferreira mit  einem Double-Double
18 Punkte und 10 Rebounds. Doch auch er zeigte mit 6 Ballverlusten nicht gerade eines seiner besten Spiele.

In weiterer Folge schenken sich beide Mannschaften nichts und keines der beiden Teams  kann sich entscheidend absetzen. Die Silverminers versäumen durch viele Turnovers das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Doch die Routine setzt sich zum Ende der Partie durch und die Schwazer Basketballer scoren die letzten 6 Punkte der Partie und gewinnen nicht unverdient das Spiel.

"Wir haben heute viel zu viele dumme Turnovers gemacht. Ich bin aber heute sehr stolz auf meine Mannschaft, denn heute war der Sieg sehr wichtig. Man muss ein Spiel erstmal gewinnen auch wenn man 23 Ballverlusten hat", freut sich Obmann Allinger.

"Obwohl wir heute nicht sehr gut gespielt haben, haben wir gewonnen. Das stimmt mich sehr  positiv!", zeigt sich der zufriedene Coach Kaufmann nach dem Spiel und meint weiter: "So viele Ballverluste dürfen wir uns nicht mehr leisten. Aber wir haben den Gegner heute in 3 Vierteln jeweils unter 15 Punkten gehalten – die Defense war solide!"

Bereits am nächsten Samstag – dem 7. März kommt der ungeschlagene Tabellenführer Dornbirn nach Schwaz. Die Schwazer hoffen die Vorarlberger diesmal in eigener Halle fordern zu können.

Spielerstatistiken:

67
TU Silverminers Schwaz
1 2 3 4 F
Silverminers 17 21 16 13 67
SVO/BRG 22 14 11 13 60
60
SVO/BRG
Spieler 2er 2% 3er 3% FW FW% ST TO OR DR GR PKT
Aigner Stefan 1/2 50% 0/2 0% 0/0 0% 0 1 0 0 0 2
Aigner Wolfgang 3/7 42.9% 0/0 0% 1/4 25% 0 3 6 6 12 7
Allinger Michael 1/3 33.3% 2/7 28.6% 1/2 50% 6 4 2 3 5 9
Ferreira Renan 8/14 57.1% 0/4 0% 2/2 100% 5 6 3 7 10 18
Khueny Andreas 1/3 33.3% 1/3 33.3% 3/4 75% 1 0 0 0 0 8
Leuprecht Martin 1/2 50% 0/0 0% 0/1 0% 0 1 0 2 2 2
Schwab Markus 0/1 0% 1/3 33.3% 0/0 0% 1 2 0 3 3 3
Spiegl Josef 4/4 100% 1/5 20% 0/0 0% 0 2 2 5 7 11
Walde Lukas 1/3 33.3% 1/6 16.7% 2/6 33.3% 1 4 2 3 5 7
GESAMT: 20/39 51.3% 6/30 20% 9/19 47.4% 14 23 15 29 44 67


geschrieben am 01.03.09 von djma


Nächste Spiele

10.12.18-31.12.18

10.12.18-10.02.19


UNSERE PARTNER: